Schnelle Erfolge in der Krise

»Kann ich mit Online-Marketing kurzfristige Lücken in der Auslastung der Produktion schließen?

Walter S., Schleswig

Schnelle Erfolge nicht zu erwarten

In der Wirtschaft verhält es sich wie im richtigen Leben: Man verharrt für gewöhnlich zu lange in der gewohnten Position. Und das, obwohl man eigentlich weiß, dass Handeln angesagt wäre. Aber solange der Handlungsdruck nicht groß genug ist, geschieht nichts. Man findet hunderte Ausreden, weshalb es jetzt gerade nicht passt, etwas Neues anzupacken. Im Privaten mag das passen. Doch wer einen Betrieb zu leiten hat, sollte frühzeitig handeln. Tut er/sie das nicht, endet das regelmäßig in der Pleite. Denn wenn der Betrieb erst einmal in der Krise steht, sind schnelle Erfolge nötig. Wer aufs falsche Pferd setzt ist weg vom Fenster. Wer zum Beispiel in einer solchen Situation aufs Internet setzt, könnte schwer enttäuscht werden. Denn Online-Marketing braucht Zeit. Mehr Zeit also vielleicht zur Verfügung haben.

Das Internet taugt nicht für blinden Aktionismus

Die Zahlen werden schlechter und schlechter. Der Kontokorrentrahmen wird immer häufiger ausgeschöpft. Lohnzahlungen treffen verspätet ein. Irgendwann macht sich ein Gefühl von Panik breit. Jetzt muss gehandelt werden! Doch wie kann man innerhalb kürzester Zeit neue Kunden gewinnen und Geld in die Kassen spülen?

Krisensituationen führen zu einem Handlungsdruck. Dieser wiederum mündet in vielen Fällen in blindem Aktionismus, in welchem man den Erfolg quasi erzwingen will. Hilft in den wenigsten Fällen. Denn der schnelle Erfolg ist selten. Vor allem rechnet er sich in den wenigsten Fällen. Schon gar nicht, wenn man dringend auf Gewinne angewiesen ist.

Das liegt nicht alleine an Murphy‘s Law. Das liegt in erster Linie daran, dass Betriebe in Not schlechte Voraussetzungen für Verhandlungen mitbringen. Wer ein Geschäft unbedingt will, weil er/sie es braucht, neigt dazu sich unter Wert zu verkaufen. Aufträge, die sich aber nicht rechnen, ziehen eine Firma weiter nach unten.

Taugt des Internet für schnelle Erfolge?

Nun könnte man auf die Idee kommen, solch schnelle Erfolge über das schnellste aller Medien zu suchen. Schlechte Idee. Zwar ist es richtig, dass man eine Aktion blitzschnell im World Wide Web einstellen kann. Aber das ist es denn auch.

Entscheidend bei Online Aktionen ist nicht die Geschwindigkeit eine solche zu starten. Entscheidend ist, wie schnell man von den richtigen Kunden dort gefunden wird. Und das kann dauern. Monate! Vermutlich nicht das, was Sie hören wollen, wenn Ihnen das Wasser bis zum Hals steht…

Zwar ist es möglich diesen Prozess zu beschleunigen. Doch das funktioniert nur über den Preis und dies wiederum ist keine Strategie, welche einem defizitären Betrieb wirklich hilft.

Eine andere Möglichkeit ist, sich die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu kaufen. Dabei gibt es zwei Faktoren zu beachten. Beide führen zum gleichen Ergebnis. Ist die Nachfrage groß und die Rendite erquicklich, kosten solche Kampagnen richtig viel Geld. Ist der Wettbewerb klein, liegt das meist an der Nachfrage und der Marge. Hier geben Sie viel Geld aus, weil Sie viele Kontakte brauchen.

Die Wirtschaft boomt, Handwerk und Gewerbe melden eine hohe Auslastung. Weshalb sich Sorgen machen? Als gute/r Geschäftsführer/in sollten Sie sich in einer solchen Situation tatsächlich keine Sorgen machen, sondern sich einfach nur verantwortungsbewusst auf das Unvermeidliche vorbereiten: Jeder Boom geht einmal zu Ende.

Die Erfahrung zeigt, dass man sich nie zu früh vorbereiten kann. Denn das gefährlichste Unheil kündigt sich selten an. Verwerfungen im Untergrund gibt es bereits viele.

  • Ein aufgeblähter Markt im Bereich der Sachwerte
  • Fremdfinanzierungen, welche auf Tiefstzinsen beruhen und in sich zusammenbrechen, sobald der Wind dreht
  • Eine Schlüsselindustrie, welche den Zug verpasst hat und sich nur noch mit Betrügereien und politischem Support am Laufen hält
  • Der Brexit uns seine Folgen
  • Störung des freien Welthandels durch die USA
  • Die politische Entwicklung östlich der Bundesrepublik
  • Die wachsende wirtschaftliche Macht Chinas
  • Die ungelösten Strukturprobleme der Banken
  • Die unkontrollierbare Entwicklung der Blockchains
  • Die latente Schuldenkrise Italien
  • Die ungelöste Flüchtlingsproblematik

Die Finanzkrise von 2008 hat uns gezeigt, was volle Auftragsbücher wert sind, wenn ein wirtschaftliches Kartenhaus auf einer Schönwetter-Blase basiert.

Nein, das Internet taugt nicht für schnelle Erfolge in Krisenzeiten!

Im Moment, da ich diese Zeilen schreibe, befindet sich die Wirtschaft des Landes auf einem absoluten Hoch. Handwerker zum Beispiel sind oft auf viele Monate ausgebucht. Wäre es nicht wahnwitzig, sich ausgerechnet jetzt Sorgen zu machen? Sich auf die fehlenden Aufträge der Zukunft vorzubereiten? Jetzt, da die Auftragsbücher voll sind, Zeit und Geld ins Marketing investieren? Die eh schon knappen Ressourcen des Managements weiter belasten?

Nein, das wäre es nicht. Ganz im Gegenteil: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Es ist immer der richtige Zeitpunkt um zu denken, zu planen und zu handeln. Denn wenn genügend Zeit dafür vorhanden ist, hat man den richtigen Zeitpunkt mit Sicherheit verpasst.

Gerade wenn der Weg ganz oder teilweise über Online Marketing führen soll, kann man nie genug früh beginnen. Den der schnelle Erfolg im Netz ist riskant und hat einen hohen Preis. Wer langfristig agiert, kommt zu besseren Lösungen, kann vom Langzeitgedächtnis der Suchmaschinen profitieren und wird von seiner Zielgruppe besser wahrgenommen.

Zeit verschafft dem eigenen Angebot Relevanz und damit Sichtbarkeit

Zeit ist im Internet eine wichtige Größe. Denn die Sichtbarkeit – also die Wahrscheinlichkeit von den richtigen Personen zur richtigen Zeit gefunden zu werden – erhöht sich mit jedem Tag. Schnelle Erfolge im Internet sind auch für kleine und mittelgroße Betriebe möglich. Allerdings nur, wenn sie davor lange darauf hingearbeitet haben.

In unseren 10 Geboten für ein erfolgreiches Online-Marketing haben wir die Gründe beschrieben, weshalb es sich lohnt frühzeitig mit der Arbeit im Netz zu beginnen. Den Beitrag finden Sie hier.

Sie brauchen weitere Argumente, weshalb ich Ihnen abraten würde, auf den schnellen Erfolg zu setzen? Gerne! Kontaktieren Sie mich mit unserem Kontaktformular. Ich stehe Ihnen danach gerne Rede und Antwort. Kostenlos und unverbindlich.

Daniel S. Batt
Dipl. Finanzplaner  FA (FH)
Geschäftsführer

Alles klar? Oder haben Sie noch Fragen?

Gerne geben wir Ihnen kostenlos und unverbindlich Auskunft rund um das Thema Kostensenkung im Bereich der Steuerberatung. Natürlich können Sie von uns auch jederzeit ein konkretes Angebot zu einem unserer Leistungspakete (Steuerberatung, Unternehmerberatung, Vertrieb und Marketing) einfordern. Einfach nebenstehendes Kontaktformular ausfüllen. Wir melden uns so rasch es uns möglich ist bei Ihnen.

Related Posts
unternehmerberatung und steuerberatungadditional advice KMU-Online Coach Vertriebsunterstützung